Monthly Archives: April 2005

Windows Sharing mit Mac OS 10.3

Mac OS 10.3 verfuegt standardmaessig ueber einen integrierten
Samba Server, der einen
Dateiaustatusch mit Windows Netzwerken ermoeglicht.

Aktiviert werden kann dieser als “Windows Sharing” in den “Sharing” Einstellungen.
Standardmaessig werden u.a. die Home directories (mit Passwortschutz) freigegeben.
Oft will man aber z.B. anderen Nutzern im LAN nur ein bestimmtes Verzeichnis zugaenglich
machen. Dies kann man aber in der /etc/smb.conf einstellen:

europa:~ guruz$ sudo pico /etc/smb.conf

Ein neues share eintragen:

[music]
   path = /Users/guruz/Music/iTunes/iTunes Music
   public = yes
   only guest = yes
   writable = no
   printable = no
   guest ok = yes

Im global Bereich nun noch unbekannte (Windows) Benutzer “guest” sein lassen:

  map to guest = Bad User

Eventuell muss das Music directory noch fuer alle Benutzer betretbar gemacht werden:

europa:~ guruz$ chmod a+x /Users/guruz/Music

Das ist alles. Es muss noch noch das Windows sharing neu gestartet werden.

Eine andere und viel tollere Moeglichkeit waere die Verwendung von p300 

Apple Store Reparaturservice

Laptop Festplatte macht komische Geraeusche.
Montags Hotline angerufen.
Mittwoch von UPS abgeholt (Die hatten eine extra Schachtel direkt fuers Powerbook 12″) worden.
Freitag wieder angekommen mit frisch eingebauter HD.
Nichtmal mehr das Displayscharnier quietscht :)