30 Days Of Night

Letzten Montag kam in der Sneak in Boeblingen der Film 30 Days of Night. Es handelt sich dabei um einen Vampirfilm der in einer Stadt hinter dem Polarkreis in Alaska spielt. Einmal im Jahr ist es dort 30 Tage dunkel.. daher der Filmtitel. Das ist natuerlich eine ideale Gelegenheit fuer Vampire (die von UV-Lampen verletzt werden koennen, vom Licht von Feuer aber nicht… hat Feuer nicht auch UV-Anteile?) um die Stadt heimzusuchen.

Der Film hat prima angefangen, wurde aber dann ab dem zweiten Drittel irgendwie schlecht. Es gab keine Spannung mehr und besonders gut umgesetzt wurde das anschliessende Gemetzel auch nicht.

Fazit: Nicht unbedingt sehenswert, ausser natuerlich man mag das Genre. Wieso der Film ein IMDB-Rating von 7.3 hat weiss ich nicht :|

One thought on “30 Days Of Night

Comments are closed.