Monthly Archives: November 2007

Phishing in/mit TOR

 Krasse Sache:

  • Es gibt Exit-Nodes die nur die unverschluesselten Varianten von IMAP, POP3 usw durchlassen
  • Es gibt Exit-Nodes, die nur an Google oder Myspace weiterleiten und auch da nur unverschluesselt
  • Es gab eine Exit-Node in Deutschland, die einen Man-in-the-middle-Angriff auf SSL-Verbindungen versuchte

Haette nicht gedacht, dass sowas tatsaechlich passiert.Quelle: heise

Xing macht gute Geschaefte

Na klar. Ohne die Premium-Mitgliedschaft (knapp 6 EUR/Monat) kann man nicht mal anderen Usern eine Nachricht schicken. Bei 325.000 Premium-Mitgliedern kommt da schon ein bisserl was zusammen.

Naja, bin trotzdem angemeldet nach dem Motto Dabeisein ist Alles. Immerhin hat mich darueber dann schon ein ehemaliger Klassenkamerad kontaktiert.

Quelle: Golem

DitTorrent

Ich liebe es wenn man Resourcenbeschraenkung durch kreatives Programmieren umgehen kann. Mit DitTorrent (und WLAN, WiMax o.ae.) kann in Laendern mit langsamen Internet-Zugang (rund 40 Laender haben einen Uplink mit weniger als 10 MBit/sec) trotzdem Dateien einigermassen performant aus dem Internet bzw anderen Rechnern innerhalb des Landes runterladen.

Revision 541 released

This is a rather boring new release with not much new features, but some bug fixes:

  • Properly allow network prefixes that are not class C on first start (java 1.6 only)
  • Charset fixes (thanks Sebastian)
  • Moved download directory setting to a new config page
  • Also use broadcast for discovery (this is optional)
  • Use a proxy if set and where applicable (auto updater for example)
  • Fixed bugs in the indexer (thanks Sebastian)
  • Changed locking in the downloader (if p300 locks up now please blame me :) )
  • Use less file open/close in the downloader
  • Improved logging

Get it from the p300 site :)

Implementing the Downloader (2)

(Part 1)

I had problems with moving files after their downloading has been finished. These problems did not occur on Unix-like operating systems like my OS X and Linux but only with Windows. I just was not able to move the file with file.renameTo of the Java API.

After some researching on the web and especially the Sun forums I saw that I am not alone with this problem. The solution is stupid but logical: Before using file.delete() or file.renameTo():

  • Of course, make sure to close the file :)
  • Call System.gc() and then System.runFinalization(). Sleep a second and run System.gc() again. This makes sure that the Sun Java VM really closes the file and frees resources associated with it.
  • For temporary files, also use file.deleteOnExit()

Die Aerzte – Tu das nicht




Geiler Text:


Du raubkopierst und saugst dir die Musik
Dass du dich nicht genierst, da draußen da herrscht Krieg
Du nimmst dir die Songs für umsonst und für lau
Die Polizei jagt dich und die steckt dich in den Bau
zu Mördern, Terroristen und du merkst schnell
hier kommst du nicht mehr raus, das ist deine Klientel
Für dich du Schwein ist jetzt alles zu spät
Das kommt davon, wenn man illegal Musik runterlädt

(vom neuen Album)

Video-Filter

Krass was so alles technisch moeglich ist und vielleicht auch mal eingesetzt wird: Ein Internet-Filter der jedes Videoframe checkt und ein Empfangen verhindert falls es sich dabei um eine Copyrightverletzung handelt.

Ratatouille

Aus Mangel an Alternativen habe ich mir den Film Ratatouille auch mal angeschaut. Es geht dabei um einen tollpatschigen Kuechenjungen, der mit Hilfe einer Ratte zum Starkoch wird.

Im grossen und ganzen stimme ich der Wertung von Tomcat zu. Der Film ist grafisch quasi perfekt, aber inhaltlich letztendlich kein Kracher wie Ice Age oder Shrek. Also kein must-see :)

Ein paar Tage spaeter gabs bei uns in der Kantine uebrigens Rataouille auf Truthahnsteak. War leider nicht so lecker wie es im Film aussah :)