Wortgedanken

Ich war gestern auf einer Party und habe mich u.a. mit einem Franzosen unterhalten der in Deutschland arbeitet und auch IT-maessig taetig ist. Dabei sind wir auf eine interessante Sache gekommen:

Englisch: computer
Deutsch: Rechner, Computer
Franzoesisch: ordinateur
Norwegisch: datamaskin, computer

Es ist interessant wie in den unterschiedlichen Sprachen der Computer betrachtet wird: Als etwas zum “computen”, also zum Rechnen oder als etwas um eine Ordnung reinzubringen oder als eine Maschine fuer Daten. Toll :)

One thought on “Wortgedanken

  1. Björn

    auf isländisch heißt der Computer übrigens “tölva”: “Das neue Wort wurde aus Teilen von zwei seit alters her vorhandenen zusammengesetzt: aus dem Wort völva, das man mit Seherin oder Wahrsagerin übersetzen kann, wurde der Hauptteil genommen, während das vorangesetzte t der erste Buchstabe von tala ist, was Zahl bedeutet.”

Comments are closed.