Fritz!WLAN USB Stick N unter (OpenSuse) Linux zum Laufen kriegen

Obwohl der Fritz! Support Desk meint es geht nicht habe ich es geschafft und es war nicht mal schwer :-)

Zuerst habe ich die Firmware ar9170.fw von linuxwireless probiert.

Mit tail -f /var/log/messages konnte ich dann das log dann beobachten wenn man den Stick einsteckt. Zuerst wird er irgendwie als Mass Storage erkannt, eine halbe Minute spaeter dann korrekt als WLAN USB Stick.

Leider ist nach ein paar Minuten die Verbindung weggewesen, selbst bei Neustart des Rechners.

Da der Rechner sowieso neu installiert war hab ich Recht schnell aufgegeben und OpenSuse 11.4 draufgehauen (musste mit nomodeset den Kernel booten..).

Dort benutzt man stattdessen den carl9170-Treiber. Den kann man einfach installieren, indem man das Repository http://download.opensuse.org/repositories/driver:/wireless/11.4-update/ added und folgende Pakete installiert:

compat-wireless-kmp-desktop
compat-wireless-scripts
ar9170-firmware
carl9170-firmware

Anschliessend einfach Yast => Network Settings und den Stick konfigurieren.

Das scheint bis jetzt besser zu funktionieren, zumindest wenn man IP Adresse, DNS und Routing manuell einstellt. Mal sehen wie lange :-)

Update:

guruz@mglinux:~> lsusb | grep Fritz
Bus 001 Device 003: ID 057c:8401 AVM GmbH AVM Fritz!WLAN N [Atheros AR9001U]

Grade hab ich im IRC gelernt, dass es noch eine V2 dieses devices gibt. Diese funktioniert mit dem ath9k_htc Treiber und hat die USB IDs 0x057c, 0×8403